Les Terroirs - Unsere Lagenweine

Schon 1991 bescheinigte der Klassiker der Weinliteratur, die Enzyklopädie: "Der große Johnson“ von Hugh Johnson der Nahe, dass hier: "manche der vollkommensten Weißweine der Welt" erzeugt werden und dass „die Lagen im oberen Teil des Gebietes zu den hervorragendsten deutschen Weinlagen zählen“. Lange Zeit war das eigenständige Profil der Naheweine eher unklar. Dank großer Winzer wie Armin Diel, Helmut Dönhoff, Dr. Peter Crusius, Werner Schönleber u.a. weisen heute die besten Naheweine bei aller Individualität der Weinberge und der sie bewirtschaftenden Persönlichkeiten Gemeinsamkeiten auf. Die Konturen eines gebietstypischen Profils werden erkennbar. Dabei spielt die Rebsorte Riesling die unbestrittene Hauptrolle. Das Weingut Klostermühle Odernheim, durch Burgunderreben geprägt, ist mit diesem Schwerpunkt an der Nahe fast als Exot zu bezeichnen. Gleichwohl pflegen wir mit der Lage Odernheimer Kloster Disibodenberg eines der großen Riesling-Terroirs und fühlen uns dem "Nahe-Stil", der durch Mineralität, stoffige Dichte, Frucht und Eleganz gekennzeichnet ist, uneingeschränkt verpflichtet. Dies gilt auch für unsere Burgunderweine. Wir sind davon überzeugt, dass die in unserem Alleinbesitz befindliche Lage „Montfort“ ideale Voraussetzungen für Spätburgunder (Pinot Noir), Weißburgunder und Chardonnay aufweist und die Lage Kapellenberg für den Frühburgunder. Dementsprechend widmen wir diese Lagen den Rebsorten, die sie am Besten zur Geltung bringen!

 
Kontakt